Verbrennen pflanzlicher Gartenabfälle wieder möglich

Einheitsgemeinde Stadt Kemberg, den 11.10.2016
Ab dem 15. Oktober dürfen pflanzliche Abfälle von gärtnerisch genutzten Böden wieder bis 31.03.2017 jeweils Montags bis Freitags von 09.00 - 17.30 Uhr und Samstags von 09.00 - 12.00 verbrannt werden.

Die Gartenabfälle müssen trocken sein und unter geringer Rauchentwicklung und ständiger Kontrolle verbrannt werden. Zur Brandbekämpfung muss geeignetes Gerät zur Verfügung stehen. Auf Tiere ist zu achten.

Es gelten Mindestabstände:

  • 25 m zu Gebäuden und öffentlichen Verkehrsflächen,
  • 100 m zum Wald, zu Erholungseinrichtungen und Energieversorgungsanlagen,
  • 300 m zu medizinischen Einrichtungen.

Grundsätzliches Verbrennungsverbot:

  • für Laub und Rasenschnitt,
  • bei Inversionswetterlagen (Smog, Nebel,)
  • ab Waldbrandwarnstufe 3,
  • bei starkem Wind
  • an gesetzlichen Feiertagen.

Weitere Informationen:

Verordnung zum Verbrennen pflanzlicher Abfälle von gärtnerisch genutzten Böden im Landkreis Wittenberg

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zur ständigen Verbesserung unserer Website möchten wir Sie um Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten bitten.