Wartenburg – Fest anlässlich 205 Jahre Schlacht

Ein wirklich tolles Wochenende liegt hinter den Wartenburgern, die ihre Veranstaltungen zum Gedenken an die militärischen Ereignisse vor 205 Jahren würdig begangen haben. Höhepunkt war die Gefechtsdarstellung am Sonnabend, die mehrere Tausend Besucher aus der Region anzog. Rund 350 Uniformierte, 20 Pferde und ein knappes Dutzend Kanonen sorgten für eine gelungene und aktionsreiche Stunde auf der Wiese am Riss. Zu Gast waren außerdem Silvya Gräfin Yorck von Wartenburg und eine Delegation aus Colmberg, der Partnerstadt der Wartenburger, die unter anderem bei der Kranzniederlegung am Freitag dabei waren. Auch im Ort gab es viel zu entdecken, sei es in der Kirche mit Musik und Lesung, die Ausstellung in der Mehrzweckhalle, Musik und Gemütlichkeit auf Rehhahn’s Hof sowie die vielen Angebote.

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zur ständigen Verbesserung unserer Website möchten wir Sie um Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten bitten.