Kemberg – Neujahrsempfang

Knapp 250 Gäste aus den Ortschaften Kembergs hatten sich am 25.Januar zum Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt in der „Goldenen Weintraube“ eingefunden. Bürgermeister Torsten Seelig nutzte den Abend, um die Bilanz eines alles in allem recht erfolgreichen Jahres 2018 zu ziehen und einen Ausblick auf 2019 zu werfen. Trotz Haushaltsdefizit, so der Bürgermeister, konnten im vergangenen Jahr etliche größere Projekte begonnen und zum Teil beendet werden. Dazu zählt der Baubeginn für die neue Kindertagesstätte Dabrun, die Ausstattung der vier Grundschulen mit moderner Technik, der Umbau der „Goldenen Weintraube“ zum Haus der Vereine, die Sanierung des Ärztehauses in Kemberg sowie Sanierungsarbeiten im Rathaus Kemberg, die Fassadengestaltung der Gerätehaus-Erweiterung für die Feuerwehr Globig sowie Arbeiten in der Kindereinrichtung Radis. Im laufenden Jahr sind unter anderem der Beginn der Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses Selbitz und die Sanierung des Teiches in Schleesen vorgesehen. Zudem wird der seit Jahren dringend erwartete Bau der neuen Sporthalle in Bergwitz bald erwartet. Der Bürgermeister lobte die Arbeit der Feuerwehren, die 2018 insgesamt 204 Einsätze zu bewältigen hatten, 84 mehr als im Jahr zuvor. Sein Dank galt zudem den Arbeitgebern, die die notwendigen Freistellungen gewährten, sowie den Agrarbetrieben, die vor allem mit der Bereitstellung von Technik und Löschwasser (2,2 Millionen Liter!) Unterstützung gewährten. Der Reinerlös der Veranstaltung fließt diesmal an die Ortschaft Rotta zur Förderung der örtlichen Vereine. Rotta, Reuden und Gniest hatten sich zu Beginn der Veranstaltung präsentiert, unter anderem mit dem  Förderverein zur Kultur- und Denkmalpflege, der Kita „Heidekörbchen“ in Reuden, dem KiEZ Friedrichsee und der Voltigiergruppe innerhalb des Sportvereins.

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zur ständigen Verbesserung unserer Website möchten wir Sie um Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten bitten.